Bekennen Sie sich schuldig?

Geschichten aus dem grauen Haus

Eine Frau Magister wirft Hifi-Geräte aus dem Fenster. Ein Räuber verteilt seine Beute gleich vor der Bank. Eine Prostituierte erregt auf dem Dach eines Mercedes-Cabrio öffentliches Ärgernis (und verursacht Blechschaden). Ein junges Pärchen entführt ein gestohlenes Pferd. Ein Bademeister tritt gegen den Rollschuhtrainer seiner Tochter an. In einer Wohnung verfaulen Warane. Ein Arzt schneidet sich den Finger ab, um zu Geld zu kommen. Ein Psychiater stürzt sich für ein Fotomodell in den Ruin. Ein Tierarzt steigt in den Kofferraum und testet, ob ein Hund darin Platz hat. Absurde Geschichten. Das Absurdeste daran: Sie sind wahr. Alltag im Strafgericht.

Fester Einband, 178 Seiten
Erscheinungsdatum: 21.12.2000
ISBN: 978-3-216-30591-6
14,90 € [D] 15,40 € [A]

5 Kommentare zu Bekennen Sie sich schuldig?

  1. Antje :

    Korrektur! Es muss heissen:
    Es zieht sich seit knapp einem Jahr w i e ein lästig klebrges Fliegenfängerband durch die klare Luft meines Lebens.

  2. Antje :

    Einer Kollegin erzählte ich neulich im Hotel Maritim mein abenteuerliches und unerfüllte Liebesdrama. Es zieht sich seit knapp einem Jahr lästig klebriges Fliegenfängerband durch die klare Luft meines Lebens. Sie hat so gelacht darüber,
    dass sie mir empfahl, Ihr Buch zu lesen. Ich hab am Ende vor Entsetzen kaum Luft bekommen und bin erst einmal auf den Balkon gestürzt. Nein, natürlich nicht, um runterzuspringen! Aber ich wollte es anders machen – wütend schrieb ich ihm, meinem „Leo“ – nach so langer Ignoranz, die er mir gegenüber zeigte. Er antwortete, endlich! Endlich endlich endlich ….. Ich dankte ihm dafür, dankte dafür, dass ich jetzt loslassen könne, Abschied nehmen und in die Trauerphase eintauchen kann.
    Das wäre nie ohne Dein Buch gegangen … denke ich.

  3. Cornelia :

    Lieber Herr Glattauer,
    es ist nun schon einige Zeit her, dass ich mein letztes „Glattauer“-Buch gelesen habe. Mit meinem ersten, „Gut gegen Nordwind“, war es bereits um mich geschehen. Es folgten „Alle sieben Wellen“, „Darum“ und „Der Weihnachtshund“. Nun stehe ich da und finde kein Buch mehr, das mich auch nur annähernd so begeistert wie eines Ihrer Bücher. Ich will Sie ja nicht drängen, aber… WAAAAANNNN schenken Sie uns ein neues Buch voll Witz, Sarkasmus, Spannung, Charme und Freude???

  4. Tamara :

    Eine Forsetzung dazu kann es eigentlich gar nicht geben. Die Geschichte ist komplett und prefekt wie sie ist. Und das ist auch gleichzeitig das Traurige daran.

    Ich habe die beiden Bücher übrigens innerhalb von zwei Tagen verschlungen und stand heute in der Buchhandlung meines Vertrauens mit dem Gefühl, dass ich gerne noch einmal etwas lesen würde, das mich beim Lesen so sehr erfüllt. Irgendwie ein ernüchterndes Gefühl, dass ich am Ende nur eins finden konnte, das mich einfach nur „unterhält“.
    Bitte mehr solche Bücher wie „Gut gegen Nordwind“ und „Alle sieben Wellen“. Die machen süchtig…

  5. Dani :

    Hallo Herr Glattauer.Gut gegen Nordwind und alle sieben Wellen war wirklich der Hammer.Mein ganzer Freundeskreis hat das Buch.Eine Fortsetzung wäre superrr gibt es die?Liebe Grüße

page.998899796 = TEXT page.998899796.value ( )